Kategorie Auf ein Wort

Auf ein Wort: GELIEBT

Sei dir sicherDu bist geliebtMit der größten Liebe, die je erfunden wurde Sei dir sicherDu bist gesehen, vom Schöpfer, der dich gemacht hatGemacht etwas zu tun, was du tun kannst Denke nicht gering über deine LiebeGlaube nicht, dass sie nichts…

Vorwort | Pastorin Braunsteiner

Liebe Leser*innen, „Alle Jahre wieder kommt das Christus Kind auf die Erde nieder, wo wir Menschen sind.“ Na, schon einen Ohrwurm beim Lesen bekommen? So geht es wohl vielen von uns. Dieser Ohrwurm ist für manche verbunden mit einem vertrauten…

Vorwort

Liebe Leser*innen, es ist Herbst geworden, der Garten ist bestellt, die Adventsdekoration wandert langsam wieder in unsere Wohnungen und Häuser. Zeit zum Lesen – wir freuen uns Ihnen wieder eine Kleinigkeit aus der Kirchengemeinde mitzugeben; unser Gemeindebrief zeugt von der…

Auf ein Wort – Ursula Kalkreuth

Liebe Leserinnen, liebe Leser,  was soll ich heute bloß anziehen? Der Kleiderschrank hängt voll, und doch ist das Passende nicht dabei. Aber passen soll das Kleidungsstück ja, zu mir, zu dem Anlass, zu dem ich es tragen möchte, und auch…

Vorwort – Reinhard Manke

Liebe Leserinnen und Leser, in einer Kurzerläuterung zu unserem Pfingstfest wird erklärt, dass Pfingsten ursprünglich auf das jüdische Fest Schawout zurückgeht. Hier wird in der Apostelgeschichte aus der Bibel erzählt: „Ein Wind fegte über die versammelten Gläubigen und sie konnten in Fremdsprachen sprechen und verstehen - der Heilige Geist war er-schienen. Dieser Geist lässt Menschen einander als Brüder und Schwestern in Christus er-kennen. Daher gilt Pfingsten auch als „Geburtstag der Kirche“.

Auf ein Wort – Pastor Dominik C. Rohrlack

Liebe Leser*innen, vielleicht geht es Euch und Ihnen genauso. Man hält so manches für selbstverständlich. Erst wenn es nicht mehr ist, fällt es mir auf, dass das scheinbar Selbstverständliche nicht selbstverständlich ist. Neulich fielen das Internet und Telefon für mehre…

Vorwort – Pastor Dominik C. Rohrlack

Liebe Leser*innen, mit diesen Worten des berühmten Volksliedes von Hermann Adam von Kamp (1796-1867) aus dem Jahr 1818 möchte ich Sie und Euch herzlich grüßen. Der Mai lässt uns durchatmen, die Natur ist im vollen Wuchs. Ich darf mich an…

Auf ein Wort – Ursula Kalkreuth

Liebe Leserinnen, liebe Leser, seit einiger Zeit sehe ich mir unheimlich gerne im Fernsehen diese 10 Min. Filme an, die von jungen Auswanderern handeln. Filme von fernen, fremden Ländern. Ab und zu bringen sie Kurzfilme von Paaren oder Freunden, die sich einen Wohnwagen, Camper oder Kleinlaster um-bauen zu einem Zuhause, das nach ihren eigenen Bedürfnissen in mühe-voller Kleinarbeit von den jungen Leuten umgebaut werden, um auf Weltreise zu gehen.

Auf ein Wort – Pastor Dominik C. Rohrlack

Liebe Leser*innen,  haben Sie im Mai die Krönung von Charles III. im Fernsehen gesehen? Ein doch recht beeindruckendes Spektakel. Manch einer flog extra nach England, um dem neuen König zujubeln zu können. Ein König, einer aus hohem Hause, einer mit…