Eine Rechenaufgabe für: Mitmenschlichkeit

Liebe Leserinnen und Leser,
heute möchte ich Sie gerne mit einer Rechenaufgabe konfrontieren. Sie dürfen gerne alles nachrechnen und bei gleichem Ergebnis werde ich Ihnen eine Frage stellen.
Ein Tag hat 24 Stunden, eine Woche hat demnach 168 Stunden.
Wenn Sie mir von den 168 Stunden 3 Stunden in der Woche schenken, bleiben für Sie noch 165 Stunden zu Ihrer freien Verfügung.
Wenn Sie gerade in den Ruhestand versetzt wurden oder ein freiwilliges Jahr absolvieren möchten, hätte ich für Sie einen Vorschlag.
Würden Sie wöchentlich 3 Stunden Kranken und Ihren Angehörigen zur Verfügung stehen und somit im Klinikum Peine, in der Gruppe „Patientenbetreuung“ ehrenamtlich mitarbeiten?
Wenn Sie Warmherzigkeit, Mitmenschlichkeit und Einfühlungsvermögen in die Situation der kranken Menschen mitbringen, sind Sie für unsere Gruppe die ideale Hilfe.
Sie werden von mir langsam und ruhig eingearbeitet, solange Sie es möchten.
Die Arbeitsatmosphäre im Klinikum ist sehr freundlich und kollegial und spannend.

Alles Nähere erfahren Sie bei einem Treffen und dem persönlichen Gespräch.
Über einen Anruf würde ich mich riesig freuen.

Mit lieben Grüßen
Ursula Kalkreuth
Tel. 05171 – 80 42 462

Sie können diesen Artikel gern mit anderen teilen (z.B. per E-Mail senden)

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert